News

Hannover-Lahe: Montage des Stahlbaus auf Klärschlammverbrennungsanlage hat begonnen

01.09.2021 Hannover-Lahe,
Germany

Fortschritte auf der Baustelle der Monoverbrennungsanlage für Klärschlamm der sludge2energy GmbH in Hannover-Lahe

Am 24. August hat hier die Montage des Stahlbaus begonnen. Ab 20. Oktober soll der Einhub der HUBER Scheibentrockner RotaDry® folgen. Der Regelbetrieb der Anlage soll zum Jahreswechsel 2022/23 beginnen.

Bereits Anfang des Jahres 2020 war die sludge2energy GmbH (S2E) als Generalunternehmer mit der Planung und Errichtung einer Monoverbrennungsanlage für Klärschlamm beauftragt worden. Bauherr der Anlage ist die enercity Contracting GmbH. Die innovative Verbrennungsanlage am Standort Lahe soll sowohl mechanisch entwässerte als auch extern vollgetrocknete kommunale Klärschlämme verwerten. Die Anlage wird über eine Kapazität von insgesamt 30.000 Tonnen Trockenmasse pro Jahr verfügen. Dies entspricht einer Menge von ca. 130.000 Tonnen entwässertem Klärschlamm (bei einem Trockensubstanz-Gehalt von etwa 22 Prozent).

Verfahrenstechnische Hauptbestandteile der Anlage:

  • HUBER Scheibentrockner RotaDry®
  • S2E-Fluidizer (stationärer Wirbelschichtofen inklusive Kessel)
  • Gegendruckdampfturbine (zur optimalen Stromnutzung bei größtmöglicher Flexibilität im Anlagenbetrieb)
  • Rauchgasreinigungsanlage (zur gesicherten Einhaltung der zulässigen Emissionsgrenzwerte)

Die Prämisse bei der Planung und Realisierung der Anlage Hannover-Lahe ist neben thermischer und elektrischer Autarkie die maximal mögliche Auskopplung umweltfreundlich generierter Wärme, von der ca. 5.000 Haushalte über das regionale Fernwärmenetz profitieren sollen.

Anlagenmerkmale:

  • Optimierte, maximale Fernwärmeauskopplung
  • Adaptiertes Störstoffmanagement
  • Thermisch und elektrisch energieautark

Anlagenparameter:

  • 10,57 MW Leistung
  • 30.000 Tonnen Trockenmasse pro Jahr
  • 130.000 Tonnen Klärschlamm pro Jahr
Rendering mit Vorschau auf die fertige Monoverbrennungsanlage für Klärschlamm
Rendering mit Vorschau auf die fertige Monoverbrennungsanlage für Klärschlamm

Rendering mit Vorschau auf die fertige Monoverbrennungsanlage

Montage der großen Stahlstützen